Fehr`s Zwiebel- und Kartoffelhof

Kartoffeln aus Forchheim

Es ist natürlich ein Gerücht, dass die Kartoffeln schon immer aus Forchheim kamen. Ihr ursprüngliche Heimat ist Südamerika, dort wurden sie auch als „Gold der Inkas“ bezeichnet und schon in vorchristlicher Zeit als Nahrungsmittel angebaut, lange bevor die Eroberer aus Europa im 16. Jahrhundert kamen. Als die Kartoffel vor ca. 400 Jahren nach Deutschland kam, wurde sie erst als Blume angesehen. Die Knollen verfütterte man an die Schweine. Erst der „Alte Fritz“ hat den großflächigen Anbau gefördert und somit der „Tollen Knolle“ zum Siegeszug verholfen.

Michael Fehr
Kronenstr. 33
79362 Forchheim

07642-907524